25 Mai, 2024
Banner Top
Biologische Vielfalt mithilfe von Testamentsspenden schützen

Spätestens seit der Klimakrise ist der Groschen bei den meisten gefallen. Immer mehr Menschen kaufen nachhaltiger ein, bewegen sich nachhaltiger fort, konsumieren nachhaltiger – kurz: wir leben nachhaltiger. Also wieso nicht auch gewissenhaft vererben?

Ohne Biodiversität wäre kein Leben möglich

Die Heinz Sielmann Stiftung, benannt nach dem legendären Tierfilmer Heinz Sielmann, fördert Naturschutz und Naturerleben vor der eigen „Haustür“, um die Artenvielfalt zu erhalten. Denn ohne Biodiversität wäre kein Leben möglich. Wer mithelfen will, kann das zum Beispiel in Form einer Testamentsspende tun, weiß Ralf Weelink, Ansprechpartner für Testament und Engagement: „Diese besondere Form der Spende hilft uns immer wieder ganz immens, gefährdete Tiere, Pflanzen und auch deren Lebensräume zu bewahren und letztendlich dem Artensterben ent­ge­gen­zuwirken.“

Alles aus einer Hand

Als gemeinnützige Stiftung ist die Heinz Sielmann Stiftung von der Erbschaftssteuer befreit. Das heißt, dass das Vermögen in voller Höhe den Naturschutzzielen zugutekommt. „Wenn es gewünscht ist, besprechen wir gerne im Vorfeld gemeinsam mit dem Spendenden dessen Gedanken und Wünsche ab und stehen für die gesamte, spätere Abwicklung und die ganze Umsetzung der Erbschaft bereit. Also alles aus einer Hand“, erklärt Ralf Weelink. „Persönliche Werte und Vorstellungen zu Lebzeiten herauszuhören, macht es dann noch besonders großartig“, fügt er noch hinzu.

Kostenfreier Testamentsentwurf

Die Stiftung hilft beispielsweise auch dabei, den letzten Willen aufzusetzen – und zwar kostenfrei. Ralf Weelink: „Der Natur- und Artenschutz braucht weitsichtige Unterstützung. Eine Testamentsspende kann hier intensiv unterstützen. Und wir bieten in diesem Zusammenhang  einen kostenfreien Testamentsentwurf von unserer Fachjuristin an. Denn nur gemeinsam können wir die Natur schützen und retten, was noch zu retten ist – oder dem Artenverlust sogar entgegenwirken.“

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Heinz Sielmann Stiftung

Weiterführende Informationen

finden Sie unter der Rufnummer 05527 914 419 und

unter www.sielmann-stiftung.de