28 Oktober, 2020
Banner Top
Opel fährt milliardenschweren Gewinn ein

Das Jahr 2018 lief schon sehr gut für Opel, 2019 hat sich der Automobilbauer noch einmal übertroffen und fährt einen milliardenschweren Betriebsgewinn ein.

„Das ist ein Rekord!“

Der Autohersteller Opel hat 2019 ein historisches Jahresergebnis erzielt: ein operatives Betriebsergebnis von 1,1 Milliarden Euro. Opel-Chef Michael Lohscheller freut sich: „Das ist ein Rekord! Und es ist das erste Mal in der Geschichte des Unternehmens, dass wir die Eine-Milliarde-Euro-Schwelle geknackt haben. Wir haben eine Umsatzrendite von 6,5 Prozent erzielt. Und wir haben die Ziele des PACE-Planes übererfüllt.“

In die Zukunft investieren

Opel gehört seit Sommer 2017 zum französischen PSA-Konzern. Nach erfolgreicher Sanierung will das Unternehmen in die Zukunft investieren und Arbeitsplätze schaffen. „Wir investieren zwei Milliarden in die Batteriezellenfertigung in Kaiserslautern, damit schaffen wir zweitausend Arbeitsplätze“, erzählt Michael Lohscheller. „Wir investieren in Eisenach in den Grandland X und in den Grandland X Hybrid. Und in Rüsselsheim investieren wir in die nächste Version des Astra.“

Opel wird elektrisch

Das erste Mal seit 1997 beteiligt Opel seine Mitarbeiter in Europa wieder am Gewinn, und zwar in Form einer Erfolgsprämie von 600 Euro. Opel sieht sich auf dem richtigen Weg. Auch in Sachen Elektrifizierung und Globalisierung.Opel ist nachhaltig profitabel. Opel wird elektrisch und wir elektrifizieren das gesamte Produktportfolio. Und Opel wird immer globaler, das belegen unsere Comebacks in Russland und Japan“, erklärt Michael Lohscheller.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Opel Automobile GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter http://www.opel.de