5 Dezember, 2020
Banner Top
25 Jahre WEB.DE – die Zukunft der E-Mail

Wir machen eine kleine Zeitreise ins Jahr 1995! Eine Zeit, in der Coolios „Gangsta’s Paradise“ im Radio rauf und runter lief, Helmut Kohl noch Bundeskanzler war und das Surfen im Internet nur im Schneckentempo möglich war. Ein deutscher E-Mail-Anbieter war damals schon mit dabei: WEB.DE.

Wie alles begann

Als „Internetverzeichnis für Deutschland“ ist WEB.DE 1995 an den Start gegangen. Damals war es noch eine Suchmaschine für deutsche Seiten im Internet – mit 2.500 ausgewählten Websites. Seitdem ist viel passiert! Christian Friemel von WEB.DE erzählt: „WEB.DE FreeMail war schon Ende der Neunziger eines der ersten kostenlosen E-Mail-Angebote im Internet. Das war neu und spannend. Seit damals haben uns nicht nur viele Menschen die Treue gehalten, es sind auch immer mehr dazugekommen. Heute ist  WEB.DE mit rund 16 Millionen Nutzerinnen und Nutzer einer der beliebtesten E-Mail-Anbieter in Deutschland.“

Ohne Mailadresse geht nichts mehr

Dabei ist die E-Mail in den letzten 25 nie aus der Mode gekommen – Ganz im Gegenteil: „Ohne eigene E-Mail-Adresse geht im Internet heute gar nichts“, stellt Christian Friemel fest. „Egal, ob man sich irgendwo neu anmelden will, im Internet was einkaufen möchte, ein Passwort zurücksetzen will oder Benachrichtigungen von Facebook oder Instagram bekommt: Für all das brauchen Sie eine E-Mail-Adresse. Corona hat dies übrigens nochmal verstärkt: Wir hatten in den letzten Monaten bis zu 40 Prozent mehr Zugriffe auf unsere Seiten.“

Das E-Mail Postfach als Schnittstelle

Auch in Zukunft wird das E-Mail Postfach eine zentrale Schnittstelle für die tägliche Kommunikation bleiben, weiß Christian Friemel: „Wir wollen auf jeden Fall die Kommunikation im Alltag weiterhin einfacher und digitaler machen. Dazu gehört, dass E-Mail und Brief zusammenwachsen. Mit der neuen Briefankündigung erfährt man vorab per Mail, welche Briefe am nächsten Tag im Briefkasten sind. 2021 kommt die nächste Stufe: Dann kommen auch die Briefinhalte vorab per E-Mail.“

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der 1&1 Mail & Media Applications SE

Weiterführende Informationen

finden Sie unter http://www.web.de/25jahre