27 Januar, 2023
Banner Top
Winteraktionen in St. Johann in Tirol

Die Sonne strahlt über die Gipfel, der unberührte Schnee glitzert auf den Pisten und die frische Bergluft lädt uns ein zum Durchatmen. Endlich wieder Skifahren!

Skifahren und schlemmen

Größe ist nicht alles und Skifahren muss nicht teuer sein – das ist das Motto von St. Johann in Tirol. Hier darf man grandiose 43 Pistenkilometer und  breite, gemütliche Abfahrten genießen. Einkehren kann man in den rustikalen und urigen Hütten – übrigens ohne ein einziges Selbstbedienungsrestaurant. Gernot Riedel, Geschäftsführer vom Tourismus Verband Kitzbüheler Alpen verrät, warum der Knödelslalom noch mehr Lust auf einen schönen Skitag macht: „Bis zum Ende des Monats, also ab dem 9. Januar, spendieren wir Ihnen unter der Woche zum Tages-Skipass eine Knödel Kostprobe kostenlos dazu.“ Und für alle Frühaufsteher und Frühstücksfans gibt’s „Die erste Spur“ an den Wochenenden im März: „Und zwar geht es an den Wochenenden bereits um 6:59 Uhr auf die Piste. Und dann danach gibt es an einer der beteiligten Hütten im Skigebiet ein gemütliches und exzellentes Frühstück, bevor es dann vielleicht wieder zurück auf die Piste und für weitere Schwünge gibt.“

Die Früh-Ski-Tage im März

Und Skifahren und Energie und Geld sparen kann man ab dem 27. März bei den Früh-Ski-Tagen: „Da geht es bei uns bereits ab 7.30 Uhr auf die Piste und die Lifte sind bis 13 Uhr in Betrieb, weil das Skifahren in St. Johann in Tirol am Vormittag um diese Jahreszeit ideal ist. Und danach geht es ganz bequem ins Tal hinunter, nämlich von allen Hütten im Skigebiet in St Johann in Tirol kommen Sie ohne Lift wieder ins Tal hinunter“, erklärt Gernot Riedel.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Kitzbüheler Alpen Marketing GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter www.kitzbuehler-alpen.com