24 Juni, 2024
Banner Top
Kassel im Frühling

Endlich Frühling und das bedeutet auch endlich wieder City Trips planen. Eine Stadt, die voller Leben und Geheimtipps für ein perfektes Wochenende ist, das ist Kassel.

Staunende Besucher im Bergpark Wilhelmshöhe

Ob eine Radtour entlang der Fulda oder ein Spaziergang durch den Botanischen Garten – Kassel ist gespickt mit Geschichte, Kunst und Kultur. Das Highlight dieses Jahr: das zehnjährige Jubiläum UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe. Dazu hat Professor Martin Eberle als Insider die besten Geheimtipps: „Gerade im Frühling ist der Bergpark Wilhelmshöhe ein wahrer Traum. Die beeindruckende Parkanlage wurde am Hang des Habichtswaldes gebaut und von dem 560 Hektar großen Bergpark aus hat man einen atemberaubenden Panoramablick über ganz Kassel. Das Ensemble aus Oktogon mit Herkules, den Grottenarchitekturen und den Kaskaden prägen das Landschaftsbild heute noch und sorgen jedes Jahr wieder für staunende Besucher. Und zehn Jahre UNESCO unterstreichen das dieses Jahr natürlich noch zusätzlich.“

Bergpark Reloaded

Der Bergpark Wilhelmshöhe lädt vor allem zu einer faszinierenden Entdeckungstour ein: „Vom 21. Mai bis zum 17. September kann man die Ausstellung ‚Bergpark Reloaded‘ erleben, bei der man anlässlich des Jubiläums Gemälde, Grafiken und vor allem eine digitale Rekonstruktion der ursprünglichen Baupläne sehen kann“, erzählt Professor Martin Eberle. „2022 wurde zudem die Löwenburg aufwendig restauriert und nun kann man von dort eine grandiose Aussicht genießen. Wem es zu warm wird, der kann seit dem 1. Mai wieder die Wasserspiele bestaunen, die vom Neptunbecken aus über die Kaskaden fließen, den Steinhöfer Wasserfall bilden und dann zu einer über 50 Meter hohen Fontäne aufsteigen.“

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Kassel Marketing GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter wowkassel.de/fruehling