20 April, 2021
Banner Top
Der WEISSE RING hilft bei sexualisierter Gewalt

Erst sind es nur Worte, dann kann es handgreiflich und sogar gewalttätig werden. Sexualisierte Gewalt schleicht sich oft langsam ein und hat die Opfer dann fest im Griff.

Bei sexualisierter Gewalt geht es um Machtdemonstration

„Das soll das Abendessen sein?”, fragt Angelikas Mann verächtlich, bevor er den Teller mit dem Unterarm vom Tisch fegt. Was dann folgt, wird sie nicht mehr vergessen. Es ist die erste Ohrfeige ihres Lebens. Bundesgeschäftsführerin der größten deutschen Opferhilfsorganisation WEISSER RING, Bianca Biwer, erklärt: „Sexualisierte Gewalt beginnt schon im Mündlichen, in der Auseinandersetzung, dass man sein Gegenüber demütigt, bloßstellt. Und geht hin bis zur Vergewaltigung, sexuelle Nötigung. Letztlich geht’s immer darum, in dem Verhältnis die Macht auszuüben über den anderen Menschen und den Willen zu brechen.“

Opfer werden systematisch verunsichert

Meistens geraten die Frauen in eine Gewaltspirale, ohne es sofort zu merken. Die Wutausbrüche und Übergriffe des Partners passieren erst unregelmäßig. Oft gefolgt von ausschweifenden Entschuldigungen. Das kann die Opfer verunsichern. „Mir ist es persönlich wichtig zu vermitteln, dass Opfer sexualisierter Gewalt niemals schuld an dem Verbrechen sind“, sagt Bianca Biwer. „Opfer haben das Recht und den Anspruch darauf, ein selbstbestimmtes Leben zurückzugewinnen. Und deswegen ist es wichtig, Hilfe zu holen und wir als WEISSER RING stehen an Ihrer Seite.“

Der WEISSE RING bietet jederzeit Hilfe

Die Kontaktaufnahme kann persönlich erfolgen, aber auch anonym per Telefon oder online. Wichtig ist, das Gespräch zu suchen. „Wir verstehen uns als Lotsen, wir hören zu, wir finden gemeinsam heraus, was braucht der Mensch in dieser Situation konkret – das ist sehr individuell. Das heißt, wir schauen danach, wie können wir im Sinne des Opfers bestmöglich helfen?“, versichert Bianca Biwer.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit dem WEISSEN RING e. V.

Weiterführende Informationen

Wer selbst Unterstützung braucht oder Hilfe für einen Angehörigen sucht, kann sich jederzeit an den WEISSEN RING wenden – dort ist man auch jetzt während der Corona-Zeit für Sie da! Alle Kontaktdaten unter http://www.weisser-ring.de