25 September, 2021
Banner Top
Piemont – Slowfood und Kulinarik

Wer träumt nicht von einem Urlaub, bei dem man sich mit allen Sinnen erholen kann. Entspannt reisen und die ursprüngliche italienische Küche inmitten von Weinbergen genießen Das kann man vor allem im Piemont erleben und dahin nimmt uns jetzt unsere Reporterin Sabrina Gander mit:

 Slow Food Bewegung

Piemont am Fuße der Alpen hat viel zu bieten: romantische Weinhügel, den Lago Maggiore, eine ursprüngliche und wilde Gebirgswelt. Besuchen sollte man vor allem auch Bra, die kleine Stadt in der die Slow Food Bewegung in den 1980er Jahren entstand. Es geht darum den unverfälschten Genuss, die traditionellen Lebensmittel und Rezepte als Kulturgut bewahren. Roberto Bordese, Mitglied des internationalen Slow Food Komitees bringt es auf den Punkt: “Wir setzen uns für die Kultur des Essens ein. Die Kultur der Gastronomie. Denn die Art, wie wir essen, kann die Welt um uns herum ändern.”

Osterien mit regionalen Produkten

Im Piemont entdeckt man zahlreiche Osterien, die diesen Gedanken leben: Ein Beispiel: Juri Chiotti ist Koch, der in Valle Varaita lebt und dort geboren wurde. Mit 22 hat er schon einen Michelin Stern bekommen. Dann entschied er, in dem Dorf seiner Kindheit, in den Bergen, ein Restaurant zu eröffnen und nur Produkte aus der Region auf die Speisekarte zu setzen. Produkte aus seinem Garten, von den Tieren, die dort leben und den Rest bezieht er von lokalen Herstellern”, sagt das Mitglied des internationalen Slow Food Komitees.

Taula Luunga

Genießen bedeutet für Frederico de Stefanis von Cantina de Stefanis auch, an seinem 25 Meter langen Tisch mitten in seinen Weinbergen Gäste unter freiem Himmel zu bewirten. Mit seiner Idee Taula Luunga – lange Tafel – in Canale hat er ins Schwarze getroffen. “Dieser Tisch ist aus der Idee entstanden, schöne Momente und Gefühle zu teilen. Wir machen circa einmal im Monat ein Fest, zu dem alle kommen können, die sich online auf unserer Seite registrieren. Dann gibt es erstmal einen Aperitif, dann ein typisches piemontesisches Abendessen und dann tanzen wir zu alten Klängen und alten Liedern aus dem Piemont.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Italienischen Zentrale für Tourismus - ENIT

Weiterführende Informationen

Mehr zu Piemont entdeckt man unter: www.visitpiemonte.com und www.italia.it!

Tags: , , , , ,