14 August, 2022
Banner Top
Opel Astra Sports Tourer als Plug-in-Hybrid

Bis 2035 sollen alle Autos in der EU emissionsfrei fahren. Das haben die Umweltminister der 27 EU-Länder mittlerweile beschlossen. Viele stellen auch schon heute auf E-Autos oder Hybrid-Modelle um. Opel hat nun den Opel Astra Sports Tourer als Plug-in-Hybrid vorgestellt.

„Alltagsheld mit emotionalem Design“

Er ist ein echtes Raumwunder, hat einen Hybrid-Antrieb und stylish sieht er auch noch aus: der neue Opel Astra Sports Tourer. Und schon nächstes Jahr wird es ihn auch als reines Elektro-Auto geben. Peter Seitz von Opel: „Der Astra, designed und gebaut und in Rüsselsheim ist ein echter Alleskönner. Und außerdem der erste Opel in der Kompaktklasse, der erste Astra, der als Plug-in-Hybrid- Variante angeboten wird. Und außerdem im nächsten Jahr noch die rein batterie-elektrische Variante dazubekommen wird. Und ist damit ein ganz klares Statement der Marke Opel in Richtung Elektromobilität.“

Pasquale Aleardi hat den Alltagstest gemacht

Zusätzlich punktet der Opel Astra Sports Tourer mit seinen kompakten Außenmaßen, einer Ladekantenhöhe von rund 60 Zentimeter und einem geräumigen Innenraum. Auch Schauspieler, Pasquale Aleardi ist überzeugt: „Als Familienvater – zwei kleine Jungs mit Frau – wir sind oft in der Schweiz, 800 km, ist eine lange Strecke und wir nehmen gefühlt den halben Haushalt mit. Die kleinen Roller von den Jungs, dann zwei große Gepäckstücke, plus nochmal zwei Kinderspielkoffer und so weiter und sofort und es passt wirklich alles perfekt rein!“

Design-Statement

Dazu passt auch das sportliche Styling mit dem typischen Opel Vizor Design, das Scheinwerfer, Lichter, Kameras und Sensoren gemeinsam mit dem Blitz-Emblem umrahmt. „Der Opel Astra ist ein echtes Design-Statement der Marke. Er kommt außerdem in jeder Variante mit einem volldigitalen Infotainment, dem Pure-Panel. Und es gibt weitere tolle, stylische Attribute wie zum Beispiel die Zweifarbigkeit, indem man das Dach in einer schwarzen Variante halten kann“, sagt Peter  Seitz von Opel.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Opel Automobile GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter www.opel.de