12 Dezember, 2019
Banner Top
Großes Winter-Opening am Arlberg: <br/>Auf ins Winterwunderland!

Bei vielen Ski- und Snowboardfahrern kribbelt es schon so richtig! Die neue Saison steht in den Startlöchern – auch im größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs: am Arlberg.

Konzert von Nico Santos und Sarah Connor zum Start in die Wintersaison

Bald geht’s los – Saisonstart am Arlberg ist am 28. November. In diesem Jahr neu: aus dem 3er-Sessel der Schindlergratbahn ist jetzt eine moderne Gondelbahn geworden. Und zum Start in die Wintersaison erwartet alle Schneebegeisterten in St. Anton wieder ein tolles Programm: Den Anfang macht der Volksriesenslalom „Catch me if you can“ zum Opening am Donnerstag, den 28. November, und am Samstag dann ein musikalisches Highlight: Sarah Connor tritt auf, als Special Guest ist Nico Santos mit dabei. Wer ein Zwei- oder Mehrtages Skiticket hat, zahlt für das Konzertticket nur 10 Euro. Bei der Audi Driving Experience kommen Auto-Fans auf Ihre Kosten – wer mag, kann auf den winterlichen Bergstraßen Allrad-Autos ausprobieren. Und alle, die sich lieber selber bewegen, können die neuesten Ski – und Snowboardmodelle testen.

Lichtshow und Musik am Berg – die „Fantastic Gondolas“

Auch in Lech Zürs ist am Opening-Wochenende viel geboten: angesagte DJs und VJs bestrahlen den Arlberg mit Licht und Bildern, überall ist Musik, selbst die Gondeln werden zu kleinen Discos, den „Fantastic Gondolas“. Dieses Event gibt’s schon seit 10 Jahren, wer es einmal miterlebt hat, ist begeistert. Und die Teilnehmerzahl ist begrenzt: maximal 1000 Leute dürfen auf den Berg.

Am Arlberg findet jeder sein kleines Skiparadies

Party & Feiern und/oder entspannten Pistenspaß – wer an den Arlberg kommt, der kann beides haben. Und die Vielseitigkeit zeigt sich auch direkt am Berg, hochalpines Gelände auf der einen Seite, ein eher lieblicher Abschnitt auf der anderen Seite. Das alles ergänzt durch eine feine Gastronomie, ausgezeichnete Hotels, Skiguides und Skischulen – wer mehr dazu erfahren möchte, findet ausführliche Infos auf https://arlberg.net.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Arlberg Marketing

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://www.arlberg.net.