20 September, 2020
Banner Top
Was bleibt? Mein Erbe. Für unsere Natur.

Der legendäre Tierfilmer Heinz Sielmann nutzte seine Bekanntheit, um die Öffentlichkeit auf den Natur- und Artenschutz aufmerksam zu machen. Mit Gründung der Heinz Sielmann Stiftung vor über 25 Jahren legten er und seine Frau Inge den Grundstein für ihre bundesweite Naturschutzarbeit. Und auch heute kann jeder mithelfen! Zum Beispiel, indem man einen Teil seines Erbes spendet.

Deutsche berücksichtigen vermehrt gemeinnützige Organisationen im Testament

Eine repräsentative GfK-Umfrage besagt, dass fast jeder und jede dritte Deutsche ab 50 Jahren sich vorstellen kann, eine gemeinnützige Organisation im Testament zu bedenken. Besonders beliebt ist dabei der Bereich Umwelt-, Natur- und Tierschutz. Ralf Weelink, Ansprechpartner für Testament und Engagement bei der Heinz Sielmann Stiftung, weiß: „Viele Menschen wollen mit ihrem Erbe Gutes tun und da geht es auch darum, die eigenen Werte zu hinterlassen. Die Thematik erben und vererben, das ist für viele auch eine Herzensangelegenheit. Da geht es bei uns häufig darum, was kann ich der Natur hinterlassen?“

Die Heinz Sielmann Stiftung steht für Umwelt-, Natur- und Tierschutz

Die Stiftung fördert mit dem Erbe Naturschutz und Naturerleben, um dem Verlust der Artenvielfalt entgegenzuwirken. „Als gemeinnützige Stiftung sind wir von der Erbschaftssteuer befreit. Und das heißt, dass das an uns übertragene Erbe dem Schutz der Natur zugutekommt“, erklärt Ralf Weelink. Durch den Ankauf von großen, zusammenhängenden Lebensräumen schützt die Heinz Sielmann Stiftung stark bedrohte Tier- und Pflanzenarten, bewahrt erlebbare Naturlandschaften und erschafft dauerhafte Biotopverbünde. „Man kann jederzeit ein Testament verfassen oder auch ändern und so im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bestimmen, wie das Hab und Gut, was ich mir erarbeitet habe, später einmal eingesetzt wird. Damit verschaffe ich mir die Gewissheit, dass der letzte Wille respektiert wird“, versichert Ralf Weelink.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Heinz Sielmann Stiftung

Weiterführende Informationen

Eine kostenfreie Broschüre zum Thema „Erben und Vererben“ oder eine persönliche Beratung bei der Heinz Sielmann Stiftung gibt es per Telefon unter der 05527 914 419. Weitere Infos gibt es auch auf auf www.sielmann-stiftung.de.

Tags: , , , , , , , , ,