19 Januar, 2020
Banner Top
Tipps für entspannte Feiertage

Stille Nacht, heilige Nacht – Fehlanzeige! Auf den meisten weihnachtlichen Familienfeiern geht es ganz schön hoch her. Da trifft der konservative Papa auf den Freigeist von Schwiegertochter oder die eiserne Veganerin auf den engagierten Hobbykoch und seinen Gänsebraten. In der aktuellen Ausgabe des Magazins Reader’s Digest werden die fünf häufigsten Störenfriede beschrieben und es gibt Tipps, wie man am besten mit ihnen umgeht.

Der Ich-weiß-alles-besser-Typ

Menschen, die ungefragt Ratschläge verteilen, können ganz schön nerven. Oft hilft es, nicht alles persönlich zu nehmen und die gute Absicht dahinter wertzuschätzen.

Das ungezogene Kind

Viele Süßigkeiten und Geschenke lassen Kinder schnell überdrehen. Meistens geht es aber nur um Aufmerksamkeit. Am besten ist es deshalb, das Kind nach Möglichkeit einfach am Gespräch zu beteiligen.

Der Fragensteller

Wann wirst du heiraten? Wie läuft’s im Job? Was gibt es Neues? Verwandte können extrem neugierig sein. Wer nicht zu viel preisgeben will, kann auf unverfängliche Dauerbrenner ablenken: die schönsten Familienerinnerungen, Urlaube und Essen.

Der Stammtisch-Politiker

Weil wir uns mit der Familie identifizieren, nehmen wir es oft persönlich, wenn jemand anderer Meinung ist. Sollte die Debatte zu hitzig werden, sagt man aber besser: Wir verständigen uns darauf, dass wir unterschiedlicher Meinung sind.

Der zu-viel-Trinker

Fällt jemand aufgrund seines Alkoholkonsums peinlich auf, ist ein offenes Gespräch mit dem- oder derjenigen empfehlenswert. Im Zweifelsfall sollte man die Person beiseite nehmen.

Eigene Erwartungen überprüfen

Doch egal, an welchen Typ man gerät, grundsätzlich gilt: Zuallererst sollte man seine Erwartungen überprüfen, wie Redaktionsdirektor Michael Kallinger von Reader’s Digest erklärt: „Ein Trick ist zum Beispiel, dass man sich eine Liste von allen potenziellen Teilnehmern des Weihnachtsessen macht und dann zu jedem Namen einmal aufschreibt, was man an der Person besonders mag. Das hilft ungemein, mit einer positiven Einstellung in den Abend zu gehen.“ Alle Tipps für entspannte Feiertage zum Nachlesen gibt’s in der aktuellen Ausgabe des Magazins Reader’s Digest und auf www.readersdigest.de.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Reader's Digest Deutschland Verlag Das Beste GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://www.readersdigest.de

.