16 Juni, 2019
Banner Top
Reisetipp: <br/>Langlaufen, wo sich die Weltmeister treffen

Langlaufen in Seefeld – das ist für viele DER Inbegriff des Winters: Nordic Lifestyle in einer eindrucksvollen Berglandschaft am Hochplateau auf 1.200 Höhenmetern, hier kommen Sport und Genuss zusammen. Und diese einzigartige Kombination lockt auch die Profisportler regelmäßig in die Region – drei Mal brannte hier schon das Olympische Feuer und mit den FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften steht auch in diesem Jahr ein sportliches Großevent in Seefeld an.

Alles, was das nordische Herz begehrt

Wer in die Olympiaregion Seefeld kommt, der sollte auf jeden Fall viel Zeit mitbringen, rät Martin Tauber, ehemaliger Profi-Langläufer und Mitarbeiter des Tourismusverbands: „Wir haben 245 Loipenkilometer, die aneinanderhängen, die werden auch täglich präpariert. Wir haben eine tolle Biathlon Anlage, wir haben eine Nacht-Loipe, bis 20 Uhr ist es möglich bei uns langzulaufen. Wir haben eine Loipe, wo man mit dem Hund gehen darf, also eine Hundeloipe. Wir haben eine tolle Beschneiungsanlage, wenn mal das weiße Gold vom Himmel nicht kommt, dann helfen wir nach. Also, alles was das nordische Herz will, haben wir.“

Seefeld freut sich auf den Nordischen Skizirkus

Und der Countdown läuft – die Olympiaregion Seefeld bereitet sich auf DAS Sportevent 2019 vor, die FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften. Elias Walser, Geschäftsführer des Tourismusverbands: „Genauso ist es, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren für die FIS Nordische Ski Weltmeisterschaft, die von 20. Februar bis 3. März heuer in der Wintersaison stattfindet. Wir in der Olympiaregion Seefeld sind ja erprobt mit Groß-Sportveranstaltungen. Wir waren bereits dreimal Austragungsort der olympischen Winterspiele und somit kann man fast sagen, dass eine Durchführung von Groß-Sportveranstaltungen zu unserer DNA gehört.“ Davon profitieren nicht nur die Profi-Sportler, wie Elias Walser betont: „Bei solchen Großevents ist uns ganz wichtig, dass Dinge gebaut werden, die nicht nur für das Event zur Verfügung stehen, sondern Dinge gemacht werden, die den Einheimischen und Gästen auch danach noch viel Freude bereiten. Damit man in der Zukunft auf tollen Loipen für alle laufen kann.“

Wer mehr über die Olympiaregion Seefeld und die anstehenden FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften erfahren möchte, der findet alle Infos auf seefeld.com.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Österreich Werbung Deutschland GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://www.seefeld.com

Bildnachweis Titelbild
Langlauf in der Olympiaregion Seefeld – Loipe Plaik
Copyright: Olympiaregion Seefeld / seefeld.com
Fotograf: Stephan Elsler