17 Oktober, 2019
Banner Top
Oman – Land voller Mythen, Wüsten und atemberaubender Landschaften

Egal ob Sie Lust auf Golf unter Palmen, einem sonnenverwöhnten Strandurlaub an türkisblauem Meer oder doch eine Wüsten- Safari haben. Oman gilt nicht nur als sicheres Reiseland, sondern auch als Geheimtipp auf der arabischen Halbinsel.

Maskat – eine der schönsten Städte der Welt

Ein unbekanntes Land auf eigene Faust erkunden macht unglaublich viel Spaß. Auf den gut ausgebauten Straßen kann man das Märchenland Oman auch perfekt bereisen. Natürlich geht aber hier noch mehr: geführte Touren, Urlaub in wunderschönen Resorts. Und wir starten unsere Rundreise in Maskat. Hamed al Raizi verrät, was diese Stadt so anziehend macht: „Es ist eine sehr sichere Stadt, umgeben von den Bergen. Man sieht hauptsächlich weiß und blau – blau durch das Meer und weiß durch die traditionellen Gebäude. Daneben entdeckt man das Royal Opera House oder das National Museum und auch die Souqus. Für mich ist Maskat eine der schönsten Städte der Welt.“

Wadi Shab – Ausflug ins Paradies

Von Maskat aus reisen wir jetzt weiter und entdecken die berühmten Wadis, das sind ganz besondere Orte, wie Hamed al Raizi erklärt: „Ein Wadi ist ein ausgetrocknetes Flussbett. Und im Oman haben wir wegen der vielen Bergen eben viele Wadis. Das schönste Wadi heißt Wadi Shaab. Es hat smaragd-grünes Wasser, ist umgeben von vielen Bäumen, ein absolut atemberaubender Ort.“

Highlight: Zeltübernachtung in der Wüste

Neben den traumhaften Städten, den unglaublichen Küsten und der wunderschönen Gebirgswelt, gibt es ja auch noch die Wüste und die sollte man auf eine ganz besondere Art und Weise erleben, empfiehlt Hamed al Raizi: „Das Gefühl in der Wüste unter dem sternenklaren Himmel zu sein, in einem traditionell arabischen Zelt zu übernachten – das kann ich allen Touristen wirklich nur ans Herz legen.“

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit dem Ministry of Tourism des Sultanat Oman

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://www.experienceoman.om.

Bildnachweis: © Ministry of Tourism, Sultanate of Oman