26 August, 2019
Banner Top
Motorrad fahren, aber sicher!

Motorradfahren macht Spaß, erfordert aber höchste Aufmerksamkeit! Das Risiko, im Straßenverkehr zu verunglücken, ist für Motorradfahrer nämlich deutlich höher als für Autofahrer. Der Technologieriese Bosch entwickelt deshalb Assistenzsysteme, die den Fahrer unterstützen und dafür sorgen, dass er wieder sicher zuhause ankommt.

Beitrag anhören:

Beitrag anhören: Motorrad fahren, aber sicher!

Sicherheit steht beim Motorradfahren an oberster Stelle. Trotzdem soll der Fahrspaß nicht zu kurz kommen. Die Bosch Sicherheitssysteme greifen deshalb in kritischen Fahrsituationen ein, ohne die Fahrdynamik zu beeinträchtigen. Fevzi Yildirim, Europachef der Bosch-Einheit Two-Wheeler & Powersports, erzählt: „Wir bringen Motorradsicherheit auf ein ganz neues Level. Wie tun wir das? Indem wir zum Beispiel radar-basierte Assistenzsysteme entwickeln. Statistisch haben wir herausgefunden, dass dadurch jeder siebte Unfall dadurch verhindert werden kann. Insbesondere in kurvigen Situationen aber auch nassen Fahrbahnen sind die Systeme sehr wirksam. Denn wir wollen, dass kein Motorradfahrer mehr im Straßenverkehr umkommt.“

Radarbasierte Assistenzsysteme helfen dreifach

Biker verunglücken vor allem aus zwei Gründen. Zum einen verlieren sie die Kontrolle über das Motorrad, zum anderen stoßen sie mit anderen Fahrzeugen zusammen. Mit der neuen Bosch-Technik sollen gefährliche Situationen wie diese künftig gar nicht erst entstehen. „Die radarbasierten Assistenzsysteme beinhalten drei Funktionen: Eine adaptive Geschwindigkeit und Abstandsregelung sowie eine Kollisionswarnung  und einen Totwinkelwarner. All das soll dem Fahrer erlauben, sich besser auf das Verkehrsgeschehen zu konzentrieren“, erklärt Fevzi Yildirim.

Technik fürs Leben

Die Entwickler bei Bosch bringen dafür jede Menge eigene Erfahrungen mit ein. Fevzi Yildirim zum Beispiel ist selbst Motorradfahrer und Familienvater: „Alle Mitarbeiter bei Bosch Two-Wheeler & Powersports sind entweder selbst Motorradfahrer oder haben jemanden in der Familie oder im Freundeskreis, der Motorrad fährt. Wir wissen also, dass es für Fahrer das Wichtigste ist, Fahrspaß zu erleben und dabei unfallfrei nach Hause zu kommen.“

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Robert Bosch GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter http://www.bosch-mobility-solutions.de

Tags: , , , , , , , ,