24 Juli, 2019
Banner Top
Mehr Sicherheit für E-Mails und Cloud-Daten

Rechnungen, Tickets, Verträge – alles landet in unseren E-Mail Postfächern. Auch besonders sensible Daten, zum Beispiel Arztunterlagen. Klar, wollen wir all das auch gut schützen! Experten empfehlen dafür eine sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung. Aber was ist das eigentlich genau?

Zusätzlicher Schutz vor Datendieben

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung, kurz 2FA, ist den meisten noch unbekannt. Es handelt sich um eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme, mit der man zum Beispiel ein E-Mail-Konto besser schützen kann – ergänzend zu einem sicheren Passwort, versteht sich. Martin Wilhelm vom E-Mail-Anbieter GMX, verdeutlicht:  „Mit der 2FA bekommt der Nutzer im Prinzip einen zweiten Schlüssel für sein E-Mail-Postfach. Er muss also beim Einloggen nicht mehr nur sein Passwort eingeben, sondern auch einen sechsstelligen Code, der jedes Mal neu mit einer speziellen Handy-App generiert wird. Für Hacker und Datendiebe ist das Passwort allein also nutzlos, wer den Code aus der App nicht hat, der kommt an E-Mails und andere Inhalte im Postfach nicht ran.“

In ein paar Schritten zur 2FA-Aktivierung bei GMX

Wer bei GMX für sein Postfach die 2FA aktiveren möchte, wird mit einem Einrichtungsassistenten und umfangreichen Hilfe-Seiten unterstützt. Für die Aktivierung braucht es so nur ein paar Klicks. „Zuerst gibt der Nutzer seine Mobilfunknummer im Einrichtungsassistenten ein. Danach wird die spezielle Code-App auf dem Smartphone eingerichtet und mit dem Postfach verknüpft. Das geht ganz einfach, in dem man mit der Handy-Kamera einen QR-Code einscannt. Ab dann zeigt die App die 6-stelligen Codes an, die der Nutzer beim Einloggen zusätzlich zum Passwort braucht“, erklärt Martin Wilhelm. So ist das E-Mail-Postfach per 2FA ganz einfach noch effektiver vor fremdem Zugriff geschützt.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der 1&1 Mail & Media Applications SE

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://www.gmx.net/

Tags: , , , , , , , , , , , ,