1 Oktober, 2022
Banner Top
Festival-Kultur in Hamburg

Schiffe gucken an der Elbe, ein kühles Bier in der Strandbar, Feiern gehen – und all das in einer wahrhaftigen Kulturstadt! Das ist Hamburg. Gerade hat in Hamburg der Festival-Sommer begonnen: Endlich wieder Live-Musik unter freiem Himmel. Bunt, urban und typisch Hamburg. Unser Reporter Matze Schmak nimmt uns mit in die Hamburger Kulturszene und hinter die Kulissen der Festival-Vorbereitungen.

 Acts kurz vor dem Durchbruch

Wer hochkarätige Acts genießen möchte, hat in HH die Möglichkeit ein Festival deutlich entspannter als normalerweise zu genießen. Und Hamburg hat viele unterschiedliche Sommer-Festivals.  Zum Beispiel das Reeperbahnfestival – die schrille und bunte Straße, dazu viele kleine Buden, Drinks und richtig gute Konzerte – Programmleiter Björn Pfarr – ihr seid Kult in Hamburg, was macht das Reeperbahnfestival so besonders?

„Ja zum einen natürlich die Reeperbahn, die gibt’s nur einmal auf der Welt, und auch diese Atmosphäre aus gelebter und geatmeter Musikhistorie. Das Gros sind wirklich noch Acts, die kurz vorm Durchbruch sind – also klar bei uns haben halt Cro, Bon Iver, aber auch Acts wie Ed Sheeran gespielt. Halt kurz bevor sie dann richtig durchgestartet sind. Und das Ganze in so sehr unterschiedlichen Spielstätten, in einer ganz besonderen Atmosphäre, das macht es, glaube ich, insbesondere aus.“

Festivalgarten

Eine anderer Festival-Kultort ist das Kampnagel, ein ehemaliges Werkgelände und heute eben eine ganz besondere Location in Hamburgs Kultur-Szene. Direkt am Kanal gelegen, mit Kanu-Anleger vor der Tür und im August warten unter den Lindenbäumen laue Sommerabende auf die Besucher des internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel. Und der künstlerische Leiter Andras Siebold freut sich auch auf die Besucher, und die Szene im Kampnagel:

„Das Sommerfestival in Hamburg ist wie Salzburger Festspiele, Disney Land Paris und Venedig Biennale in einem – drei Wochen bespielen wir die Stadt, únd hier auf dem Gelände gibt es jeden Abend den großen Festivalgarten mit täglichen Performances, Lesungen von Buchpreisträgerinnen, Konzerten – besser lässt sich, als im August, Hamburg wahrscheinlich nicht erleben.“

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Hamburg Tourismus GmbH

Weiterführende Informationen

Alle Infos zum Festival Sommer gibt’s natürlich auch auf Hamburg-tourism.de