20 April, 2021
Banner Top
E WIE EINFACH stellt um auf 100 Prozent grüne Energie

Jeder kann dazu beitragen, unser Klima zu schützen. Und das ist gar nicht so kompliziert. Oft können schon alltägliche Dinge viel bewirken! Zum Beispiel die Wahl des Energieanbieters.

Der Umstieg auf grüne Energie lohnt sich

Immer mehr Menschen möchten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten und entscheiden sich daher bewusst für Ökostrom oder Ökogas. Seit Anfang des Jahres gibt es beim Energieanbieter E WIE EINFACH nur noch Strom- und Gastarife, die aus 100 Prozent grüner Energie bestehen. Geschäftsführerin Katja Steger erklärt: „Warum sich der Umstieg auf grüne Energie lohnt, lässt sich an einem ganz einfachen Beispiel verdeutlichen: Durch die Wahl eines Ökostromtarifes spart man pro Person pro Jahr ca. 1 Tonne CO2 ein. Und diese Tonne CO2 entspricht einer Wirkkraft von 80 Bäumen. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! 80 Bäume pro Person pro Jahr. Bei E WIE EINFACH haben wir natürlich neben den Ökostromtarifen auch unsere Gastarife klimaneutral und das alles zertifiziert vom ÖKOTREND Institut und vom TÜV NORD.“

Auch Postversand soll klimaneutral werden

Nachhaltigkeit wird auch intern bei E WIE EINFACH großgeschrieben: So hat das Unternehmen beispielsweise den CO2-Fußabdruck seines Standortes in Köln zu 100 Prozent neutralisiert. „Die CO2-Emissionen, die gerade durch unsere Arbeitswege oder die Gebäudeheizung entstehen, die haben wir jetzt schon vollständig kompensiert. Was wir uns noch vorgenommen haben ist, dass wir bis zum Sommer auch den Postversand klimaneutral umstellen wollen. Auch das ist natürlich sehr wichtig, um ganzheitlich CO2-Emissionen sparen zu können“, bekräftigt Katja Steger.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der E WIE EINFACH GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter www.e-wie-einfach.de