18 Februar, 2019
Banner Top
30 Jahre Mauerfall: Alles gut in Deutschland?

Vor knapp 30 Jahren fiel die Mauer und der Jubel war groß! Und wie ist es heute? Was hat sich seitdem verändert? Das Monatsmagazin Reader’s Digest hat dazu eine exklusive repräsentative Umfrage bei Kantar Emnid in Auftrag gegeben. Mehr als tausend Teilnehmer wurden gefragt, wie sie die Entwicklungen einschätzen: Von A wie Alterssicherung bis Z wie Zuwanderung.

Unterschiede zwischen Ost und West

Fast 30 Jahre ist es her, dass SED-Funktionär Günter Schabowski die neue Reiseregelung einen Tag zu früh herausgab. Unmittelbar danach strömten tausende Ost-Berliner an die Grenzübergänge. Der Rest ist Geschichte. Und wie ist die Lage heute? Michael Kallinger, Redaktionsdirektor von Reader’s Digest, fasst das Ergebnis der Umfrage zusammen: „Wir haben festgestellt: Die Menschen in Ost und West schätzen die Lage in Deutschland in vielen Bereichen ganz unterschiedlich ein. Da ist der Mangel an Wohnraum zum Beispiel ein ganz typisches „West-Problem“, wohingegen die Angst vor Kriminalität im Osten weitaus größer ist.“

Wirtschaft hat sich positiv entwickelt

In puncto „Wirtschaft“ sind sich aber die meisten einig. Laut Reader’s Digest Umfrage sehen 69 Prozent eine positive Entwicklung. Karl Brenke, Volkswirt und Referent am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung bestätigt diese Entwicklung: „Die wirtschaftliche Lage hat sich natürlich enorm verbessert. Man hat die Infrastruktur aufgebaut, man hat auch in weiten Bereichen der Dienstleistung vieles erreicht, beispielsweise für jeden sichtbar im Tourismus. Da ist viel geschaffen worden. Und Ostdeutschland ist eigentlich die einzige größere Region in der EU mit einer Re-Industrialisierung. Je Einwohner gerechnet ist die Industrieproduktion dort stärker als beispielsweise in Frankreich oder Großbritannien mittlerweile.“

Die Umfrage macht allerdings auch deutlich: Es gibt Themen, um die sich die Politik aus Sicht der Bundesbürger dringend kümmern sollte – dazu zählt die finanzielle Absicherung im Alter, die Schulbildung, die medizinische Versorgung und auch der Umweltschutz.

Neben all den Entwicklungen und Herausforderungen für die Zukunft sollte aber eines nicht vergessen werden: eigentlich ging es den Menschen vor fast 30 Jahren in erster Linie um eines – Freiheit.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit Reader’s Digest Deutschland Verlag Das Beste GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Monatsmagazins Reader’s Digest
und unter https://readersdigest.de/